TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

VSG Hannover IV-TuS Altwarmbüchen1:320:2521:2525:2221:25

 

Coach:FrankSpieler:F4!L0x / Schlüppi, Semjon, Marcel, Ulf, Kirsche, Didi, Kaspar, Matze, Sascha, Pascal, Praktikant

 

Herren I: Spitzenspiel der Landesliga 6

Nach dem Sieg gegen die VSG ist uns die Meisterschaft kaum noch zu nehmen

Die VSG Hannover hat zum Heimspiel geladen und alle sind gekommen. Das erste Spiel gegen den Tabellenletzten VFL Uetze war nicht so deutlich wie vermutet, aber dennoch schnell erledigt. Wobei Uetze den ersten Satz beinahe gewonnen hätte. Pünktlich begann das Spiel Erster gegen Zweiter und nach kurzer Zeit wurde deutlich, dass AWB nach dem letzten Spiel seine Hausaufgaben gemacht hatte und gut auf die VSG eingestellt war. Bereits nach wenigen Minuten hatte AWB im ersten Satz eine 9 Punkteführung und die VSG wirkte noch ein wenig schläfrig. Beim Stand von 9:18 wurden die Hannoveraner langsam wach und kämpften sich mit einer 4 Punkteserie langsam heran. Doch der Vorsprung war zu groß und AWB gewann den Satz mit 20:25. Ab jetzt war es ein Spiel auf hohem Niveau und beide Mannschaften schenkten sich keinen Punkt. Beide Mannschaften führten zeitweise und erst beim Stand von 10:10 konnte sich AWB durch eine 4 Punkteserie absetzen und rette diesen Vorsprung knapp mit 21:25 ins Ziel. Im dritten Satz setze die VSG AWB durch taktische Umstellungen unter Druck. AWB zeigte Schwächen und AWB Trainer Frank wechselte Marcel und Torsten bei 13:17/ 14:!7 aus Sicht der AWBler gegen Pascal und Nico aus. Die Mannschaft wirkte immer noch ein wenig ratlos und erst beim Stand von 22:20 hatte man das Gefühl, dass sich die Mannschaft wieder gefunden hatte. Der Satz ging mit 25:22 an die VSG. Im 4.ten Satz spielten die AWBler wieder unbeeindruckt von dem Satzverlust auf und führten nach kurzer Zeit mit 1:5. Zwischenzeit kam die VSG bis auf 3 Punkte an den Tabellenführer heran aber gegen Ende des Satzes mussten sie sich mit 21:25 geschlagen geben. Bester Spieler auf Seiten AWBs war Matthias der durch seine vielseitigen Angriffe die VSG zum Verzweifeln brachte. Unter dem Strich war es ein klarer Sieg für AWB der trotz der kleinen Schwächephase zu keiner Zeit gefährdet war. Am Ende freuten sich beiden Mannschaften und die Zuschauer über ein richtig spannendes und gut anzuschauendes Volleyballspiel.

30.01.2012 - Marcel Bruncke - letzte Änderung am 01.02.2012
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!