TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

VfL Westercelle-TuS Altwarmbüchen II3:196 Min.25:2123:2525:1725:23

 

Coach:WilliSpieler:Uschi, OSSMANN, KO, Larsen, Dom, Drik, Douglas, Armin, Mo

 

Herren II: Das war eng!

Starke Leistung, aber am Ende haben wir uns selbst besiegt!

Wir waren sofort im Spiel - gegen Walters VfL Westercelle. 6:6 und mit Vollgas auf 15:9. Dann 20:15, es war wirklich ein gutes Match. Und dann? 21:19 - 21:25, fertig.

Der zweite Satz verlief umgekehrt: 5:6, 10:10, 13:17, 16:19, 20:21. Und dann? Erstmalige Führung 23:22, stands 23:23, 25:23 - ganz eiskalt.

Im dritten Satz lief es wie am Schnürchen: 3:0, 9:1. Trotz permanenter Gegenwehr nur noch 10:7, 13:12 und 15:16. Und dann? 16:17, 17:25 - das sagt wohl alles.

Nun der vierte Satz: 3:6, 6:10, 13:15, 18:20 - die beiden Damen-Spiele sind beendet und die ganze Halle feuert Westercelle an - 23:23! Und dann? 23:25 - wirklich uncool...

Es war ein gutes, spannendes Match - wir hatten eine super Annahme, und dass, obwohl Ossmann statt Libero diagonal spielte. Auch im Angriff haben wir uns immer wieder gegen den megastarken Mittelblock von Westercelle durchgesetzt. Was fehlte? Bei einigen Spielern von uns die Ruhe und Gelassenheit, wenn es einmal nicht läuft. Bzw. wenn es um die Wurst geht, kühlen Kopf zu bewahren. Am Ende müssen wir uns aber alle an die Nase fassen: so ein enges Spiel gewinnt man am einfachsten mit guter, positiver Stimmung - vor allem in den engen, negativen Phasen eines Spieles. Und da sind wir wirklich zu still - das müssen wir gegen GfL und VSG Hannover am nächsten Samstag ändern, dann werden wir auch endlich punkten.

09.10.2011 - Drik (Dirk Sievers) - letzte Änderung am 13.10.2011
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!