TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

Buxtehuder SV-TuS Altwarmbüchen0:323:2519:2522:25

 

Coach:AlterSpielerinnen:Angelika, Hannchen, Christin, Brita, Vani, Linda, Elch, Sandra, Beate

 

Damen I: Auswärts in Buxtehude, ein Hase gegen Igel Spiel?

Am Ende war klar, die Hasen kommen aus Langenhagen und AWB

Die Fahrt nach Buxtehude war lang und geprägt von diversen Unterbrechungen, die alle auf menschliche Bedürfnisse zurückzuführen waren. Trotzdem war das erste Auto kurz nach halb drei vor der Halle, aber in der Halle war niemand. Nach kurzen Panikattacken (falsche Halle und so) und Befragen von vorbeilaufenden Passanten, schaute eine Buxtehuder Spielerin aus der Tür und begleitete uns in die richtige Halle. Liebe Andrea, das hätten wir ohne Dich niemals gefunden!

So konnten wir dann das Spiel gegen die Langenhagenerinnen pünklich anpfeifen. Buxtehude begann sofort mit der Igeltaktik, soll heißen, immer einen Igel (eine Frau) dahin zu stellen, wo der Ball hinkam. Langenhagener Gegentaktik, der Hase (der Ball) muß schneller "laufen" und dem Igel keine Chance geben. Ergebnis: 3:0 für die Hasen, äh Langenhagen...

Jetzt waren wir dran, und wir waren nicht gewillt, uns auf die Igeltaktik einzulassen! Die Ziele für unsere "Hasen" waren klar: der Ball muß dahin, wo kein "Igel" ist.
Das war die Theorie, doch in der Praxis holte die Buxtehuder Abwehr so manchen Ball wieder hoch und machte uns des Leben schwer. Trotzdem fanden unsere Angreifer immer wieder die Lücken im gegnerischem Block und in der Abwehr und erzielten eindrucksvolle Punkte. Besonders Sandra und Christin waren über die Position 4 nicht zu bremsen und brachten Block und Abwehr immer wieder zur Verzweiflung.
Der dritte Satz wurde dann mal wieder eng, so kennt man uns. Irgendwie lagen wir 5 oder 6 Punkte zurück, und keiner wußte so recht warum. Mit Routine und Konzentration wurde der Buxtehuder Vorsprung schnell aufgeholt und der Satz mit 25:22 Punkten abgeschlossen.

Das Trainerfazit ist kurz und bündig, das war ein Arbeitssieg. Mehr nicht, aber auch nicht weniger.

Jetzt haben wir 3 Wochen Pause, die wir nutzen wollen, um uns auf das Rückspiel gegen Vahrenwald vorzubereiten. Trotz 3:0 Hinspielerfolg werden wir das Spiel konzentriert angehen und werden wieder versuchen, unser Spiel zu machen.

10.11.2008 - Alter (Walter Sadowski)
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!