TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

TuS Altwarmbüchen II-TSV Bodenstedt3:059 Min.25:1725:1425:14

 

TuS Altwarmbüchen II-MTV Stederdorf3:064 Min.25:1925:1325:10

 

Coach:HenningSpieler:Henning, Arni, Jaaaich, Micha, Docg, Arkadi, Uwe

 

Herren II: Erster Heimspieltag zuhause

Erster Heimspieltag zuhause

Ja, richtig gelesen ! Bedingt dadurch, dass kurz vor Saisonbeginn noch eine Mannschaft abgesprungen war, wurde uns mit dem Spieltag zuvor, in Salzgitter ein Dreierspieltag auferlegt, wo das 2. Spiel, das Spiel in eigener Halle sein sollte, welches wir überraschend und unerwartet gegen Vöhrum 3:0 gewonnen hatten.

Also…… statistisch gesehen: Zuhause ungeschlagen !!!

Womit wir auch zu unserem eigentlichen Heimspieltag gegen den TSV Bodenstedt, dem selbst unsere Halle zu kalt war ( die haben wohl Aligse vergessen ) und den MTV Stederdorf kommen. So weit es ging, waren wir vollständig aufgelaufen. Der einzig leicht angeschlagene war unser Micha Hauke, der sich am Mittwoch zuvor beim Training leicht am Oberarm verletzte, der schaute sich das erste Spiel, gegen Bodenstedt erstmal als „Trainer“ an. Nach 59min. hatten wir denn auch den ersten Sieg in wirklich eigner Halle mit 3:0 perfekt. Viel zu sagen gibt es zu diesem Spiel nicht, außer das Bodenstedt vielleicht gefühlt ein drittel Punkte weniger gehabt hätte, wenn wir konzentrierter an unsere Angaben gegangen wären. Die einzigen Aufschlagserien hatte unser Uwe im ersten Satz von 6 Aufschlägen am Stück und im 3. Satz der deejay von 7 Aufschlägen am Stück. Alles in allem haben wir aber abgesehen von vielen Fehlaufgaben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt, wo der 3:0 Sieg nie in Gefahr war.

Nach der „Pflichtpause“ ging es nun vollständig, wie gewohnt und ohne offiziellen Trainer an den MTV Stederdorf, der zumindest beim Einschlagen vermuten lies, sich nicht ganz so leicht geschlagen zu geben, da zumindest hier, der ein oder andere auch mal den Ball zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle traf. Der erste Satz gestaltete sich denn auch nicht ganz so eindeutig wie wir es aus dem ersten Spiel gewohnt waren, man darf ja verwöhnt sein, aber trotzdem, 25 Punkte für uns, 19 für Stederdorf. Der zweite und dritte Satz waren dann ziemlich unspektakulär und eindeutig zu unseren Gunsten ( zu 13 und zu 10 ). Wir gewannen also auch das 2. Spiel sicher und ohne Verletzte. Einige kleine Aufschlagserien von jedem von uns, zumindest im 2. Spiel, ein Zuspieler der flexibel war wie ein Gummiband und die Angreifer schön und effektiv, abwechselnd in Szene setzte und eine halbwegs stabile Abwehr sorgten dafür, dass keins der beiden Spiele je in Gefahr waren und auch wenn wir über Weihnachten nicht so gut da stehen wie letztes Jahr, haben wir uns gut und sicher aus dem Tabellenkeller gerettet und sind unserem Saisonziel ein Stück näher gekommen.

Welches da ist: zum Ende der Saison im oberen Drittel der Tabelle zu stehen.

Bleibt mir nur noch zu sagen: Euch allen ein guten, erfolgreichen und gesunden Rutsch ins neue Jahr, sowohl sportlich, als auch privat.

28.12.2014 - Jaaaich (Björn Bremer) - letzte Änderung am 28.12.2014
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!