TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

TSV Giesen V-TuS Altwarmbüchen II1:379 Min.25:2222:2513:2511:25

 

Coach:HenningSpieler:Henning, Jaaaich, Mathias, Micha, Docg, Arkadi, Uwe

 

Herren II: Von draussen aus Giesen komm ich her....

...und muss euch sagen, es weihnachtet sehr!

Nachdem unsere deutliche Niederlage beim GfL IV am grünen Tisch mit 3:0 für uns gewertet wurde, reisten wir am 14.12. überraschenderweise als Tabellenzweiter zum Spiel nach Giesen. Sozusagen ein vorweihnachtliches Geschenk.

Das Hinspiel in eigener Halle konnten wir als damaliges Tabellenschlusslicht im Tie-Break gewinnen und den ersten Saisonsieg verbuchen. Die Gastgeber schienen allerdings hoch motiviert zu sein, und unbedingt eine Revanche anstreben zu wollen. Den ersten Satz begannen wir unkonzentriert und lagen schnell deutlich zurück. Ab Mitte des Satzes fanden wir unsere Ordnung auf dem Feld und verringerten den Punkterückstand, doch leider reichte es nicht zu mehr, und Giesen siegte mit 25:22. Der zweite Satz war bis zum Ende ausgeglichen mit leichten Vorteilen für uns. Wie auch schon im Hinspiel fielen einige gegnerische Spieler durch lautstarke Kritik an vermeintlich zweifelhaften Schiedsrichterentscheidungen auf. Wir (und auch der Schiedsrichter) liessen uns diesmal jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gewannen diesen Satz knapp mit 25:22. Ab dem dritten Durchgang waren wir obenauf, während die Giesener mehr und mehr mit sich selbst beschäftigt waren. Dies und ein solides, unspektakuläres Spiel mit konsequentem Ausnutzen der gegnerischen Schwächen in Annahme und Feldabwehr reichte, um die Sätze 3 und 4 deutlich mit 25:13 und 25:11 zu gewinnen.

Also gab es volle 3 Punkte für uns, was bedeutete, dass wir zumindest für eine Nacht die Nase in der Tabelle vorn hatten.
Das Sonntagsspiel zwischen den Mannschaften GfL IV und Algermissen endete mit einem Sieg des GfL in fünf Sätzen, und lieferte genau das Ergebnis, das wir brauchten, um aufgrund des Satzquotienten Erster zu bleiben. Wir gehen als TABELLENFÜHRER ! ins neue Jahr - wer hätte das nach dem verkorksten Saisonstart gedacht... ..jauchzet und frohlocket ! :-)

Fazit: Wenn sich einige Mannschaften selbst um den Lohn ihrer Mühen bringen, soll uns das nur recht sein. Und wenn wir Geschenke bekommen, nehmen wir sie gerne an.

22.12.2013 - Henning Pöhl - letzte Änderung am 22.12.2013
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!