TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

MTV 48 Hildesheim-TuS Altwarmbüchen3:064 Min.25:2125:2225:18

 

Coach:FrankSpieler:Thorsten, F4!L0x / Schlüppi, Marcel, Ulf, Kirsche, Didi, Kaspar, Matze, Sascha, Pascal

 

Herren I: Zweites Punkt- und Auswärtsspiel gegen das Team 48 aus Hildesheim ...

... unglücklich und nach "perfekter" Vorbereitung verloren - 1. Niederlage nach einem Jahr.

*Punktestände aus Sicht der Heimmannschaft.*

Zur perfekten Vorbereitung auf das Spiel gegen Hildesheim, war unser Trainer vergangenen Samstag (13.10.2012) nach Wunstorf gereist um sich ein Bild von unserem kommenden Gegner zu machen...

Auf dem Hinweg eine kurze Stadtrundfahrt, dann ab in die Halle und los ging es:

Mit dem Service und 1:0 Punktestand, starten wir nicht gerade so wie es geplant war: den Gegner mit druckvollen, flachen und ins letzte 1/3 geschlagene Aufgaben den Gegner beim Spielaufbau Schwierigkeiten zu bereiten. Nach der ersten verschlagenen Aufgabe gelang es uns nicht nur mit zu halten, sondern den Gegner auch zu beeindrucken: gut gesetzte Blocks und erfolgreiche ("tote") Angriffe und wir zogen mit einem 7:11 vor. Sollte des Trainers Vorbereitung von Erfolg gekrönt werden? Leider nein. Durch eine Aufgabenserie des Gegners liegen wir bei Ballbesitz 13:12 hinten. Zum Ende des Satzes lassen wir nach und verschenken somit einen möglichen Satzgewinn. Der Trainer ist trotzdem zufrieden und schickt für den zweiten Satz dieselbe Start 6 aufs Feld um dort anzuknüpfen, wo wir auf gehört hatten.

8:2. Auszeit. Was war los? Aufmunterung vom Trainer und weiter ging es. Nach der Auszeit finden wir wieder ins Spiel aber 6 Punkte Vorsprung löst sich nicht einfach so in Luft aus. Beim 19:12 nimmt Frank einen Diagonalwechsel vor und siehe da: nach einigen einfachen Bällen auf die 4, Rückraumangriffen und gut positionierten Blocks kämpfen wir uns auf ein 24:22 (mit Ballbesitz) heran. Mit einer taktischen Auszeit von Hildesheim lassen wir uns aus dem Konzept bringen und bekommen den Ball nicht über die "Schnur" und auch der zweite Satz geht verloren.

Wir bauten nun auf den dritten Satz, das Blatt zu wenden, um doch mindestens einen Satz mit nach Hause zu nehmen.

Der dritte Satz fing mit der im zweiten Satz aufhörenden 6 an, jedoch zu aller ungunst begannen wir diesen, punktetechnisch, wie den Ersten. In einer Aufschlagserie von Hildesheim mit 7 Punkten gingen wir förmlich unter - in der Annahme klappte wenig bis gar nichts. Dem letzten Satz fehlte der Elan aus den ersten beiden Sätzen. Dies sollte ein erneuter Diagoalwechsel beim 18:13 ändern. Doch reichte Hildesheim die bis dato herausgepielte "nur noch" 5 Punkte Führung aus und wir kamen bis zum Satzende auch keinen weiteren Punkt heran. Wir mussten sogar noch 2 Federn lassen und verloren 25:18.

Die doch ordentliche Leistung und Saschas Geburtstag ließen uns dann das Bier vom Geburtstagskind, trozt 1. Niederlage nach einem Jahr, schmecken.

08.11.2012 - F4!L0x / Schlüppi (Felix Barra)
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!