TuS Altwarmbüchen Volleyball
 
 
 

VSG Hannover III-TuS Altwarmbüchen2:3104 Min.28:2613:2517:2525:2314:16

 

Coach:FrankSpieler:Thorsten, F4!L0x / Schlüppi, Marcel, Eric, Ulf, Didi, Matze, Sascha

 

Herren I: Angekommen in der Verbandsliga

Mit einem Sieg starten wir in die neue Saison.

Unser erster Spieltag in der Verbandsliga nach zwei Saisons in der Landesliga führte uns nach Laatzen zur VSG Hannover III. Die überwiegend junge Mannschaft konnten wir schon eine Woche vorher am Pokalspieltag beobachten.

Und so hatte sich unser Trainer eine Strategie überlegt, die wir im ersten Satz auch prompt umsetzten: lange und harte Aufschläge. Das hatte zur Folge, dass wir schnell mehrere Punkte zurück lagen, weil einige deutlich über das Ziel hinaus schossen. Der Gegner konnte uns dagegen - wie erwartet - mit seinen Sprungaufschlägen unter Druck setzen. Wir blieben aber dran, was vor allem daran lag, dass die Hannoveraner im Angriff öfter die Hallenwand trafen. Am Ende wurde es ein hart umkämpfter Satz, den wir durch ein paar unglückliche Aktionen verloren.

Im zweiten Satz bekamen wir unsere Annahme besser in den Griff. Auch unsere Aufschlagsquote konnte sich sehen lassen: wir hatten mehrere längere Serien. Da die VSG dabei blieb, ihre Angriffe ins Netz oder ins Aus zu schlagen, gingen wir sehr schnell und deutlich in Führung. Den Satz brachten wir sicher nach Hause. Im dritten Satz zeigte sich dasselbe Bild, wenn gleich die Aufschlagsserien weniger wurden.

Auch im vierten Satz konnten wir uns am Anfang absetzen. Doch dann wechselte bei Hannover der Zuspieler und wir brauchten einige Ballwechsel um unser Blockspiel darauf einzustellen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit längeren Ballwechseln. Durch einen unglücklichen Kopfball in der Annahme wurde der letzte Punkt leider vom Gegner erzielt.

Der Entscheidungssatz fing ausgeglichen an. Ausgerechnet in der entscheidenden Phase nach dem Seitenwechsel zeigten wir dann aber wieder Unsicherheiten und lagen folgerichtig 7:11 zurück. Aber auch der Gegner machte seine Fehler, so dass wir zum 13:13 aufschließen konnten. Den folgenden Punkt zum Spielball machte dann Hannover und es sah wieder danach aus, als ob wir den nächsten engen Satz verlieren würden. Doch mehrere Eigenfehler der VSGler konnten wir nutzen, um den ersten Sieg in der Verbandsliga seit zweieinhalb Jahren zu feiern.

Vielen Dank unseren mitgereisten Zuschauern, die uns auch gegen den Trommelwirbel der Hannoveraner unterstützt haben.

30.09.2012 - Ulf (Thomas Gereke) - letzte Änderung am 02.10.2012
 
 
 

Valid XHTML 1.0! Valid CSS! Valid Atom 1.0!